Anmeldung fürs Event:

Die Veranstaltung ist ausgebucht.

wann finde das Event statt:

Datum: 21. 05. 2021
Uhrzeit: 16:00 - 20:00 Uhr

wo findet das Event statt:

P3 Comix "play your game"

weitere Events dieser Kategorie:

Aktuell haben sich 4 Personen fürs Event angemeldet.
0 Plätze sind noch verfügbar.


EVENT DETAILS:

Magic Event: bitte zuerst Tisch 1 Reservieren, bis 4 Teilnehmer gebucht sind.

Wir werden keine Tischübergreifenden Spiele durchführen. Wer auf Tisch 1 ist, spielt ausschliesslich auf Tisch 1 und das selbe gilt für Tisch 2. Gespielt werden 3 Runden “jeder gegen jeden” am eigenen Tisch. Bei 3 Teilnehmer werden nur 2 Runden gespielt. Auf Tisch 2 wird nur gespielt, wenn mindesten 6 Teilnehmer insgesamt sind. Bei 6 Teilnehmer wird jener Spieler vom Tisch 1, der sich als letzte angemeldet hat, auf Tisch 2 verlegt (so dass auf beiden Tische 3 Personen sind) und auf beiden Tischen werden nur 2 Runden gespielt. (im Fall dass es nur 5 Magic Spieler insgesamt werden, kann der letzte angemeldete Spieler diesmal leider nicht am Event Teilnehmen – bitte nicht böse sein (nächstes mal klappst bestimmt).

Es ist nicht einfach die Kriterien der nächsten Woche zu erfüllen, aber wenn wir alle ein wenig mithelfen können wir uns freuen wieder ein klein wenig physisch zu spielen.

………………

Nach langer langer langer Spielpause ist es endlich wieder soweit. Unter strengen Auflagen ist es wieder möglich einen “eingeschränkten” Spielbetrieb zu organisieren. Wichtig sind einige Punkte die ich hier aufzählen werde und ich dich bitte mir bei der Umsetzung zu helfen, denn nur so ist es mir möglich dir einen sicheren und spassigen Spiele Nachmittag zu ermöglichen.

WICHTIG: vor allem ist die vorab Registrierung und Platz Reservierung so wie ein negatives Corona Testergebnis. Die Registrierung ist zwingend online vorzunehmen (ich muss diese 28 Tage aufbewahren) und ist jeweils bis 14:00 Uhr für Nachmittags Events bzw. 18:00 Uhr bei Abendveranstaltungen möglich.
Achte bitte unbedingt auf die rechtzeitige Anmeldung – danach ist eine Registrierung nicht mehr möglich

 

Kriterien die bitte unbedingt eingehalten werden müssen:
– Registrierung (Anmeldepflicht)
– negativer Test, geimpft oder genesen (Details siehe unten)
– max. 4 Personen pro Tisch
– max. 2x 4 Personen (auf 2 Tische verteilt – Tisch wechseln ist nicht möglich)
– FFP2 Maske bei verlassen des Tisches auch bei negativem Test
(eventuell ist diese sogar durchgehend zu tragen – kläre ich noch ab)
– im Shop Bereich sind max. 2 Personen erlaubt (nur mit FFP2 Maske)
– Sperrstunde 22:00 Uhr (daher ist bitte bis spätestens 21:45 der Spielbereich zu räumen)
– Shop ist spätestens um 21:00 Uhr geschlossen

Was gespielt wird bzw. für welches Spielsystem die Registrierung gilt wird in der Überschrift angeführt.
Es kann sein, dass sich noch etwas kurzfristig ändert, dann teile ich das allen Registrierten mit und oder ändere hier noch die Richtlinien.

 

 

 

TEXT aus VERORDNUNG:

Es gilt: Fix festgelegt werden die Regeln erst in der 1. Novelle zur Covid-19-Öffnungsverordnung. Noch liegt diese nicht vor, Detailfragen werden also vorläufig noch offen bleiben. Die grundsätzlichen Rahmenbedingungen sind aber bereits klar.

  • Ab 19. Mai kommt es zu Öffnungen in allen Bereichen, also etwa in der Gastronomie, dem Tourismus, bei Freizeit- und Sportbetrieben.
  • In allen Bereichen ist der Zutritt nur mit einem negativen Test, bei einer überstandenen Covid-19-Erkrankung oder nach einer Impfung möglich („3-G-Regel: Getestet, Genesen, Geimpft“).
  • In allen Bereichen gelten zusätzliche Sicherheits- und Hygienemaßnahmen.
  • Die Ausgangsbeschränkungen fallen.
  • Treffen sind wieder in größerem Umfang erlaubt. Tagsüber outdoor sind zu zehn Personen plus Kinder erlaubt, nachts (ab 22.00 Uhr) und indoor nur vier Erwachsene und sechs Kinder. Größere Feste müssen noch warten.
  • Bei Beerdigungen sind wieder mehr als 50 Trauergäste erlaubt.
  • In Alters- und Pflegeheimen werden die Regeln gelockert, es dürfen täglich drei Personen zu Besuch kommen. Diese brauchen einen negativen CoV-Nachweis.

Zutrittstests:

Kern der Öffnungsstrategie sind die Zutrittstests bzw. der „Grüne Pass“. Ein negativer CoV-Status wird damit zur Voraussetzung für einen Besuch in Gasthaus, Theater und Co. Dabei gilt:

  • Gäste müssen entweder getestet, geimpft oder genesen sein.
  • Wie lange ein negativer Test gilt, hängt von der Testart ab
  • Negative Selbsttests mit einer Erfassung des Ergebnisses in einem behördlichen Datenerfassungssystem sind 24 Stunden gültig.
  • Antigen-Tests (z. B. Teststraße, Apotheke) gelten 48 Stunden.
  • PCR-Tests gelten 72 Stunden.
  • Kostenlose Tests soll es auch an Ort und Stelle geben, z.B. im Gasthaus. Diese gelten für die Dauer des Aufenthalts.
  • Für Kinder gelten die Schultests.
  • Keine Testpflicht gibt es im Handel und in Museen.
  • Der Testnachweis gilt digital und auf Papier.
  • Kontrollieren müssen die Betriebe.

Bei Genesenen und Geimpften gelten ebenfalls spezielle Regeln:

  • Teilgeimpfte sind ab dem 22. Tag nach Erstimpfung von der Testpflicht befreit, für maximal drei Monate.
  • Vollständig Geimpfte sind neun Monate lang von Testpflicht befreit.
  • Bei den Impfungen gelten Impfpass, Impfkarte oder Ausdruck.
  • Impfstoffe, bei denen nur eine Impfung vorgesehen ist (z. B. von Johnson & Johnson), gelten sie ab dem 22. Tag nach der Impfung für insgesamt neun Monate ab dem Tag der Impfung.
  • Genesene sind ab dem Zeitpunkt der Genesung ein halbes Jahr lang von der Testpflicht befreit, es gelten der Absonderungsbescheid oder ein Antikörpertest.

Registrierungspflicht:

Als zusätzliche Maßnahme für die Kontaktverfolgung soll überall dort eine Registrierungspflicht in Kraft treten, wo sich Gäste mutmaßlich länger als 15 Minuten aufhalten:

  • Gastronomie, Beherbergungsbetriebe, Veranstaltungsorte, nicht öffentlichen Sportstätten und andere Freizeitbetriebe müssen die Namen, Telefonnummern und fallweise E-Mail-Adressen der Gäste erheben.
  • Die Daten müssen 28 Tage aufbewahrt und dann gelöscht werden.
  • Gilt nicht für Orte mit Aufenthalt im Freien (z. B. Zoos, Freibäder) und den Handel.

Gastronomie:

Nach mehreren Monaten öffnet auch die Gastronomie wieder – in eingeschränktem Maß und mit Hygiene- und Sicherheitsregeln:

  • Geöffnet wird ab dem 19. Mai indoor und outdoor.
  • Für den Besuch braucht es Registrierung und Zutrittstests.
  • Die Lokale dürfen von 5.00 bis 22.00 Uhr geöffnet haben, damit bleibt auch die Nachtgastronomie geschlossen.
  • Vorgesehen sind auch Sicherheitsmaßnahmen wie Test- und Maskenpflicht beim Personal, FFP2-Pflicht abseits vom Sitzplatz und Mindestabstände zwischen den Tischen.
  • In geschlossenen Räumen darf nur im Sitzen konsumiert werden (Ausnahme bei Imbissen).
  • Es darf kein Barbetrieb stattfinden.
  • Bei Take-away entfällt die Testpflicht.

Veranstaltungen:

Aufatmen dürfen auch Kulturbetriebe, Sport und andere Veranstalter – sie dürfen unter Auflagen ebenfalls wieder Events durchführen:

  • Dabei gelten FFP2-Pflicht, Zutrittstests und Registrierungspflicht.
  • Zwischen Besuchergruppen muss mindestens ein freier Sitzplatzsein.
  • Es gelten für behördlich genehmigte Veranstaltungen mit zugewiesenen Sitzplätzen folgende Besucherlimits: maximal 3.000 outdoor, 1.500 indoor.
  • Ohne zugewiesene Sitzplätze dürfen es in- und outdoor maximal 50 Personen sein.
  • Veranstaltungsorte mit fixen Sitzplätzen dürfen zu maximal 50 Prozent ausgelastet sein.
  • Auch hier die ist Sperrstunde 22.00 Uhr.
  • Verköstigung darf nur sitzend stattfinden.
  • Es gilt eine Anzeigepflicht ab elf Personen. Zusätzlich ist sowohl indoor als auch outdoor eine FFP2-Maske zu tragen. Speis und Trank sind nicht zulässig. Diese Regel bezieht sich auf Hochzeiten, Gartenpartys und ähnliche Veranstaltungen.
  • Eine Bewilligungspflicht existiert ab 51 Gästen, nur Veranstaltungen mit zugewiesenen Sitzplätzen sind zulässig.
  • Ferienlager sind mit bis zu 20 Personen möglich.
  • Für Messen gibt es keine Obergrenze bei der Teilnehmerzahl, allerdings müssen pro Person 20 Quadratmeter zur Verfügung stehen.

Freizeiteinrichtungen und Sport:

Man darf bald nicht nur Sport schauen, sondern auch betreiben – auch Kontaktsport. In Fitnessstudios und anderen Freizeiteinrichtungen gilt:

  • Auch hier greifen die Regeln für Zutrittstests und Registrierung.
  • Pro Gast müssen indoor mindestens 20 Quadratmeter zur Verfügung stehen.
  • Der Mindestabstand ist zwei Meter, außer es gibt besondere Schutzvorrichtungen (Plexiglas).
  • Beim Sport herrscht keine Maskenpflicht, wohl aber z. B. in Umkleiden.
  • Grundsätzlich gilt der Mindestabstand, bei Kontaktsportarten braucht es einen Testnachweis.

 

Die Verordnung gilt von 19. Mai bis 30. Juni, für Juli wurden von der Regierung weitere Lockerungen angekündigt.